Home Ratgeber Besuche nach Geburt: Darauf sollten Eltern achten!

Besuche nach Geburt: Darauf sollten Eltern achten!

Erster Besuch nach Geburt
Erster Besuch nach Geburt / Foto: KieferPix Shutterstock.com

Das Baby ist da und nun wollen alle zu Besuch kommen, den neuen Menschen willkommen heißen und die Eltern beglückwünschen. Doch es gibt einige Dinge, auf die frischgebackene Eltern beim ersten Babybesuch achten sollten, damit es ihnen und dem Baby nicht zu viel wird.

Der richtige Zeitpunkt

Es gibt immer Freunde und Verwandte, die am liebsten am Tag der Geburt schon im Krankenhaus aufschlagen wollen, um das Kind zu begrüßen. Allerdings sollten die ersten Babybesuche von den frischgebackenen Eltern entschieden werden. Niemand weiß, wie die Geburt läuft oder wie es Mama und Kind danach geht – Darum sollte man erst nach der Geburt überlegen, wen man wann und wo treffen möchte. Wenn ihr erstmal zwei Wochen Zeit für euch braucht, dann gönnt euch diese.

Geschenke

Babykarten lassen sich einfach erstellen und sind eine tolle Idee um sich für Geschenke zu bedanken

Man bekommt viele Geschenke zur Geburt. Darum ist es schlau, wenn man schon vorher anspricht, was man brauchen könnte. Alle Eltern freuen sich übrigens über Drogerie-Gutscheine, denn dort werden sie noch viele Windeln, Schnuller und Feuchttüchter kaufen. Für die vielen Geschenke kann man sich übrigens mit hübschen Geburtskarten bedanken. Die kann man z.B. im Rosemood Atelier drucken lassen. Dort gibt es viele tolle Karten-Layouts und Vorschläge für süße Sprüche. 

Mit hübschen Babykarten kann man sich für Geschenke und Glückwünsche bedanken

Zeitlich eingrenzen

Der erste Babybesuch sollte nicht so lange gehen, schließlich haben die Eltern zur Zeit nicht so richige Nächte und das Baby hat oft Hunger oder braucht Schlaf. Niemand wird es euch böse nehmen, wenn ihr nach einer Stunde zum Ende kommt.

Ausgewählte Leute

Wenn ihr eine große Familie und einen großen Freundeskreis habt, kann man entweder alle auf einen Schlag treffen oder alle einzeln. In der großen Gruppe könnte es zwar schnell anstrengend werden, aber dafür hat man danach wieder etwas Ruhe. Hierfür sollte man einen anderen Ort als Zu Hause wählen, denn dann kann man sich verabschieden, wenn es einem zu viel wird und muss auch nicht alle mit Getränken und Essen versorgen. Bei kleineren Gruppen sollte man zwischen den Terminen ein paar Tage Luft lassen, damit es nicht zu viel wird. Auch für das Baby sind viele neue Menschen und Eindrücke aufregend.

Fotos machen

Vergesst nicht, die ersten Treffen der Verwandten und Bekannten auf Bildern festzuhalten. Man muss nicht jedem das Kind in die Hand drücken, wenn man nicht möchte, aber ein kurzes Gruppenbild oder ein kleiner Schnappschuss von ersten treffen ist toll. Diese Fotos kann man z.B. verwenden, um Oma und Opa einen Fotokalender vom Kind für das nächste Jahr zu gestalten. Auch die kann man im Rosemood Atelier mit verschiedenen Vorlagen erstellen. Schon gelesen? Das werden die beliebtesten Babynamen 2020! 

#9e003672

NO COMMENTS

Einen Kommentar schreiben

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen ein

Die mobile Version verlassen