Frauenarzt-Wechsel
Frauenarzt-Wechsel / Foto: Sarah Kolumna

Heute war es endlich soweit. Ich bin jetzt in der 6. Woche schwanger und hatte meine erste richtige Untersuchung bei der Frauenärztin. Sie war sehr nett und mein Freund durfte direkt mit in den Behandlungsraum. Beim vaginalen Ultraschall konnte er mit mir auf dem Bildschirm einen schwarzen Punkt sehen. So ein süßer Dottersack. Das Baby ist noch zu klein, um es zu erkennen und auch das Herz schlägt noch nicht. Laut Frauenärztin hat sich mein ET jetzt vom 11.9. (wie es die App errechnet hat) auf den 10.9. verändert, aber das kann sich noch öfters ändern, sagte mir mal eine Freundin. Es kommen eh nur ca. 4 % am errechneten Termin auf die Welt.

Erster Ultaschall

Die Frauenärztin druckte mir ein Foto von meinem ersten Ultraschall aus und ich ließ Blut abnehmen und machte eine Urinprobe. Anschließend bekam ich noch eine Eltern-Geschenk-Box für Schwangere, in der eine Zeitschrift und ein paar Sachen wie Windeln und Schnuller drin waren. Total cool! Meine Ärtzin wies mich noch mal darauf hin, dass ich unbedingt sportlich aktiv bleiben muss, da ich sonst die letzten Monate unter starken Rückenschmerzen leiden werde. Da ich eh schon immer oft Rückenprobleme habe, werde ich das ab jetzt auch umsetzen. Gleich mache ich Yoga mit Hilfe eines YouTube-Videos! Meinen nächsten Frauenarzt-Termin habe in genau 11 Tagen und dort wird man wahrscheinlich schon das Herz schlagen sehen. Ich freu mich so! Eure Sarah Kolumna! 

Einen Kommentar schreiben

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen ein