Sarah Kolumna Babyblog schwanger Kindsbewegungen
Ich fühle keine Kindsbewegungen / Foto: Sarah Kolumna

Heute habe ich schon die Halbzeit erreicht und bin in die 20. SSW geschlittert! Es ist jetzt knapp vier Wochen her, dass ich zuletzt beim Frauenarzt war. Dort wurde mir gesagt, dass ich bald das Baby und die ersten Kindsbewegungen spüren sollte. Freundinnen, die ähnlich weit sind wie ich berichteten auch nach und nach, dass sie die ersten Tritte spüren, also legte ich immer wieder die Hände auf den Bauch und versuchte es zu fühlen. Da war aber nichts!

Wann ist es endlich soweit?

Ich hatte gelesen, dass manche Frauen es bei der ersten Schwangerschaft später spüren, weil sie es nicht richtig einordnen können. Auch durch eine Vorderwand-Plazenta oder etwas mehr Gewicht auf den Rippen kann es sich verzögern. Aber so langsam bin ich ungeduldig. Ich spüre wirklich nichts. Im Internet steht, dass sich Kindsbewegungen wie Blubbern anfühlen soll, wie platzende Seifenblasen, flatternde Schmetterlinge oder wie ein Fisch, der zart an die Bauchdecke stupst.

Ich hoffe wirklich, dass ich es auch bald spüre und kann es kaum erwarten. Am Donnerstag habe ich dann meinen nächsten Termin und erfahre dort hoffentlich endlich das Babygeschlecht. Seit heute könnt ihr übrigens meine Blogposts kommentieren. Das würde mich sehr freuen. Liebe Grüße, eure Sarah Kolumna!

1 KOMMENTAR

  1. Also meine Schwester ist jetzt mit ihrem ersten Kind in der 22. Woche seit ein paar Tagen und da es hat erst gestern angefangen, dass sie etwas spürt. Wie du schon sagst, ist es bei der ersten SS sicher nicht leicht das einzuschätzen, was wirklich vom Kind kommt. Das wird auch bei dir noch kommen und dann kannst du es voll genießen??

Einen Kommentar schreiben

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen ein